Entdecken Sie unser Wissen. Lesen sie Unsere Blogs!

Erfahren Sie mehr

Jede unserer Lösungen wurde mit WSO2 entwickelt und wir sind stolz darauf WSO2 Premier Certified Integration Partner und Value-Added Reseller zu sein.

Erfahren Sie mehr

Quby

Yenlo verbindet das Quby Smart-Thermostat mit guten Ideen

Home automation 2.0

Quby bringt kunden ins nächste level

Schaut her, ich habe gerade das Licht angemacht“, sagt Michiel Fokke. Wir sind im Hauptquartier von Quby in Amsterdam und er streicht mit dem Daumen über den Bildschirm seines Telefons. Mit „Licht“ meint er die Beleuchtung seines eigenen Hauses, 80 Kilometer entfernt in Rotterdam. „Jetzt wissen meine Kinder, dass Papa wieder eine Präsentation hat“, sagt er lachend. Michiel Fokke ist CTO von Quby, Entwickler des Quby-Thermostats, das vom niederländischen Energieversorger Eneco als „Toon“ verkauft wird. Zusammen mit den Yenlo-Gurus arbeitet er an einer Integrationsplattform, um das smarte Thermostat für Entwickler zugänglich zu machen. Wir sprechen über WSO2 Open-Source-Lösungen, die Zusammenarbeit mit Yenlo und die Zukunft der Home Automation.

case study windmill

Mehr als ein Thermostat

Vor zwei Jahren begann Michiel Fokke seine Arbeit bei Quby. In dieser kurzen Zeit hat er mindestens zehn Mal den Schreibtisch gewechselt. „Die Anzahl der Kollegen wächst von Minute zu Minute“, erklärt er. „Als ich bei Quby anfing, waren wir 35, jetzt sind wir schon 150." Das Unternehmen ist nicht ohne Grund so schnell gewachsen. Seit sich Quby und der Energieversorger Eneco 2013 zusammengeschlossen haben, wurden in den Niederlanden bereits 200.000 Smart-Thermostate verkauft. Überraschend ist das nicht, denn das Quby-Thermostat ist nicht nur irgendein Thermostat, wie man es bisher kannte. Es ist ein kompletter Service, mit dem man Sonnenkollektoren, Heizkessel, Beleuchtung und Rauchmelder per Smartphone oder iPad steuern kann. Zusätzlich erlaubt das Thermostat Einblicke in den Energieverbrauch und die Stromrechnung. Kurz gesagt: Quby setzt völlig neue Maßstäbe im Kundenservice und schafft einen enormen Vorteil für Eneco.

Grenzen? Gibt es nicht

Smart-Thermostate boomen im Inland wie im Ausland. Zeit für den nächsten Schritt, dachte sich Quby. Aus diesem Grund verstärkten zwei WSO2-Gurus von Yenlo die IT-Abteilung, um das Quby-Thermostat mithilfe der WSO2-Open-Source-Plattform für Entwickler zu öffnen. „Wir arbeiten gerne mit begeisterten Softwareentwicklern zusammen, die gute Ideen haben“, sagt Michiel. „Wenn wir diese Entwickler mit unserem intelligenten Thermostat verbinden können, gibt es eigentlich keine Limits mehr.“ Kunden werden exakte Berechnungen des Verbrauchs pro Haushaltsgerät durchführen können, Waschmaschinen werden anfangen zu sprechen und Kessel werden Eigendiagnosen durchführen – das sind nur einige der möglichen Zukunftspläne. Mit anderen Worten: Die „Öffnung“ des Quby-Thermostats läutet die Heimautomatisierung 2.0 ein, was sowohl Komfort als auch monatliche Einsparungen ermöglicht.

Der Schlüssel zum Glück mit WSO2

All diese neuen Funktionen werden schon bald zur Realität. Dank der Software für die WSO2-Plattform erhalten Entwickler Zugriff auf das Portal des Quby-Thermostats. Die Authentifizierung funktioniert nach der All-Out-Methode, bei der jeder Entwickler seinen eigenen Schlüssel erhält. Dieser Schlüssel ist mit einer Datenbank verbunden, die wiederum Informationen über die Berechtigungen pro System enthält. Das spart dem Quby-Team enorm viel Zeit, weil fehlerhafte oder sogar bedrohliche Apps einfach getrennt werden können.

Die API-Überwachung der Quby-Thermostate über die WSO2-Plattform liefert Quby Einblicke in die Anzahl der Besucher, welche die Anwendungen nutzen. Das ist eine wichtige Information für Eneco, weil Dienstleistungen somit noch besser an die Bedürfnisse der Endverbraucher angepasst werden können.

"Das ist nicht nur kostengünstig, es gibt uns auch viel mehr Kontrolle über unsere Systeme."

Die Transparenz von WSO2 entspricht der Quby-Kultur

Es ist kein Zufall, dass sich Quby für die Open-Source-Plattform WSO2 entschieden hat. „Wir arbeiten regelmäßig mit Open-Source-Lösungen. Das ist nicht nur kostengünstig, es gibt uns auch viel mehr Kontrolle über unsere Systeme", erklärt Michiel. „Mit WSO2 sind wir in der Lage, unter die Haube zu blicken und jeden einzelnen Fortschritt zu verfolgen. Diese Transparenz entspricht der Quby-Kultur: Wir sind eben neugierig und frech.“ Er muss zugeben, dass diese kesse Art auch seine Grenzen hat. „Anfangs wollten wir die WSO2-Plattform eigenständig meistern“, erzählt er. „Aber wenn man Geschwindigkeit und Qualität will, braucht es Experten.“ Gesagt, getan. Die Yenlo-Gurus wurden herangewunken – erstklassige Experten, mit denen die Umsetzung von WSO2 von Anfang bis Ende betreut werden würde. „Wir sind sehr glücklich mit Yenlo“, sagt Michiel. „Die beiden Gurus, die nun für unsere IT-Abteilung arbeiten, sind unersetzliche Profis und wurden in kürzester Zeit integriert.“

Eine Kooperation, die Türen öffnet

Bis jetzt hat die Zusammenarbeit zwischen Quby und Yenlo viele Türen im Bereich der Hausautomation geöffnet. Aber da geht noch mehr. Quby plant, das Smart-Thermostat in einen persönlichen Berater zu verwandeln. „Denken Sie an all die Daten, die das Thermostat und die zugehörigen Apps täglich sammeln“, erklärt Michiel. „Auf Grundlage dieser Daten können wir Haushalten maßgeschneiderte Beratungen anbieten, die auf ihren Verbrauchsmustern, dem Zustand ihrer Geräte und ihrer Isolationsmaterialien beruhen.“ Ein Quby Thermostat hat deutlich mehr zu bieten. Dies ist einer der vielen Gründe, warum Michiel weiterhin eng mit den Experten von Yenlo zusammenarbeitet, die das Unternehmen wiederum mit ideenreichen Entwicklern verbinden.

Download the full case study

Case study: Yenlo and WUR doing more with less

Über Quby

Im Jahr 2004 wurde Home Automation Europe gegründet. Nach jahrelanger Arbeit rund um intelligente Lösungen hat das Unternehmen seinen großen Durchbruch erzielt, als es sich mit Eneco zusammenschloss und Quby geboren wurde. Gemeinsam verfolgten Quby und Eneco ein Ziel: die niederländischen Haushalte intelligenter und effizienter machen. So entwickelte Quby ein "White Label" Smart-Thermostat, das in den Niederlanden als "Toon" erhältlich ist. Es ist ein intelligentes, interaktives Thermostat, das mit Smartphones und Tablets kommuniziert.

empty-kl

„Wenn wir diese Entwickler mit unserem intelligenten Thermostat verbinden können, gibt es eigentlich keine Limits mehr."

Michiel Fokke - Chief Technology Officer

Das Thermostat ist ein großer Erfolg im In- und Ausland, denn Quby hat es bereits in die Top 3 der europäischen Thermostatlieferanten geschafft. Heute arbeiten mehr als 100 Spezialisten im Quby-Team an innovativen Produkten, die Kosten senken, den Verbrauch reduzieren und den Benutzerkomfort erhöhen.

Lösungen und Services, mit denen wir dieses Projekt zu einem großen Erfolg gemacht haben.

API Management

Erinnern Sie sich noch an die Unterschiede interner und externer Systeme? Wir auch nicht. APIs haben die Macht, Ihr Unternehmen für die Welt zu öffnen, indem Sie sich mit Partnern, Kunden und Entwicklern verbinden. Eine vollständig integrierte API-Management-Lösung übernimmt den ganzen Rest.

Lesen Sie weiter

WSO2 API Manager

Wie jedes andere WSO2-Produkt ist auch der WSO2 API Manager eine Open-Source-Lösung, die Ihnen alle Freiheiten bietet, um Richtungen und Umfänge zu ändern. Gleichzeitig unterstützt Sie das Produkt vollständig rund um API-Publishing, Lifecycle-Management, Anwendungsentwicklung, Zugriffskontrolle, Durchsatzratenbegrenzung und Analysen. Der WSO2 API Manager ist das Zuhause von Sicherheits- und Governance-Komponenten, die Ihre Mitarbeiter, Daten und Systeme schützen. Und da haben wir’s auch schon: ultimative Freiheit, kombiniert mit unbegrenzten Möglichkeiten.

Lesen Sie Weiter

Identity & Access Management

Nutzeridentitäten sind heutzutage überall auf digitalen Straßen unterwegs. Sie müssen einen flexiblen und sicheren Zugang erhalten, der jede Art von Infrastruktur ansteuern kann – vom internen und externen Benutzerspeicher, über Dienste, Anwendungen bis hin zu Daten. Begleiten Sie uns auf einer Reise durch das Identity Access Management.

Lesen Sie weiter

WSO2 Identity & Server

The WSO2 Identity Server adds a security layer to your existing IT infrastructure, while making your business processes run smoothly. Combine safety with usability and feel free to connect to new applications whenever it’s needed. In the meantime, the WSO2 Identity Server will guard your dataflows so that only the right people gain access to the right systems. This makes you a fast, flexible and trustworthy partner that’s prepared for anything, every day.

Lesen Sie weiter