fb
API Management 7 Minuten

API Portfolio Management, das fehlende Glied

Hans Bot
Hans Bot
Senior Solution Architect
Blog 18 1
Scrollen

Einkaufen

Blog-18-1

Wenn du in einem Katalog oder auf einer Website über ein nützliches Produkt stolperst, ist das erste, was du normalerweise tust, es zu überprüfen. Entweder bewusst oder unbewusst schau dir die Grammatik an, die Typografie, die Farbgebung und die Qualität der Fotos. Wenn du dich entscheidest, mit dem Lesen zu beginnen (das ist bereits eine Entscheidung, wohlgemerkt), wirst du nach gut strukturierten Informationen suchen, die leicht lesbar, klar, prägnant und auf den Punkt gebracht sind. Dann, vorausgesetzt, du bist noch interessiert, siehst du dir die Bewertungen an und schaust, ob du irgendwelche Informationen über die Zuverlässigkeit des Anbieters finden kannst. Wie lange ist das Produkt bereits auf dem Markt? Gibt es eine neuere Version? Wie ist die Preisentwicklung? Wenn du nach deinen Recherchen genug Vertrauen hast, dass du diesen Kauf nicht bereuen wirst, könntest du dich für den

Impulsive Käufer

Oh, und dann gibt es die impulsiven Käufer, die nicht so sehr auf Recherche stehen. Sie sind im Allgemeinen viel leichter zu überzeugen, wenn es dir nur gelingt, sie zu begeistern, und solange du versprichst, sie zu entschädigen, wenn sie dein Produkt zurückschicken.

Nun, warum sollte es anders sein, wenn das Produkt, das du suchst, als API angeboten wird?

Sich hineinversetzen

Sich hineinzuversetzen, ist wahrscheinlich der beste Rat, den man bekommen kann, wenn man mit APIs und API-Best Practices erfolgreich sein will. Sich hineinzuversetzen ist einfach der Versuch, den Anpassungsprozess zu verstehen, den deine Abonnenten durchlaufen werden, und ihn so attraktiv wie möglich zu gestalten. So kannst du das tun.

1. Probleme reduzieren

Make it easy to discover your API. Publish it wherever you expect your potential subscribers to go. Make sure that you have a good ranking in search engines. Give it a catchy name. Blog about it, podcast about it and make sure you’re on YouTube, LinkedIn, Github, StackOverflow, Slack. And, most importantly, engage actively, share success stories, and keep the discussion going. Avoid the appearance of a deserted place.

Also make sure that your visitors can easily test your API. That’s often the first impression they’ll have. Share sample code, provide an SDK in their language of choice. Think of the proper localization of your API Developer Portal.

2. Plane deine Kundenreise

Eine API in deine App einzubetten, kann eine intime Angelegenheit sein. Schließlich zeigst du deinen Benutzern eine Funktion, über die du keine Kontrolle hast. Das kann sowohl aufregend als auch beängstigend sein, wenn man daran denkt. Und du solltest wahrscheinlich darüber nachdenken. Personas können bei der Personifizierung typischer Akteure auf einer API-Adoptionsreise eine große Hilfe sein. Stelle dir vor, wohin sie gehen, um APIs zu entdecken, was es ist, was sie anzieht und was sie abschreckt. In der heutigen hyperpolarisierten Welt ist es allzu leicht, negative Gefühle hervorzurufen. Eine neutrale Haltung kann dir helfen, dich über Alter, Kulturen und das politische Spektrum hinweg zu bewegen.

Eine Gemeinschaft bauen

Andererseits kann ein gezielter Ansatz die Bindung zu deinem Publikum stärken und zum Aufbau einer Gemeinschaft beitragen. Es ist ein echter Unterschied, ob es sich bei deiner Person um eine Hochschulabbrecherin handelt, die gerade ihr erstes Unternehmen gegründet hat, oder um einen Banker, dessen Ältester gerade seinen MBA abgeschlossen hat, oder um eine Informationsmanagerin in einem Krankenhaus, die ihr zweites Kind erwartet. Für eine erfolgreiche API ist nicht immer eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten erforderlich. Aber die absichtliche Etablierung Ihrer Produkt-Markt-Kombinationen ist es sicher.

Und selbst wenn du deine API auf deine eigenen Kollegen ausrichtest, lohnt es sich, sich vorzustellen, ein bisschen in ihre Fußstapfen zu treten.

3. Sei smart

Du weißt, dass Entwickler kritisch sind, wenn es um ihre Apps geht. Sie werden sich Ihre API-Definitionen genau ansehen, und wenn sie potenzielle Engpässe erkennen, werden Sie auf Widerstand stoßen. Definiere zum Beispiel deine Page-Ergebnisse nicht einfach mit einem ?offset={nr}-Parameter, denn du ahnst vielleicht, dass dies zu einer Leistungseinbuße führt und es sich nicht gut auf größere Ergebnismengen skalieren lässt. Definiere stattdessen ?start={ID}, was sogar vorhersehbar funktionieren würde, wenn jemand ein Lesezeichen setzt oder die URI speichert. Es sind kleine Dinge wie diese, die einen professionellen und vertrauenswürdigen Eindruck hinterlassen. Nicht zuletzt sollte dein Tonfall bei deinem Zielpublikum Anklang finden.

4. Sei fleißig

In allen Fällen musst du in deinen APIs konsistent sein und vor allem mit verschiedenen Methoden innerhalb deiner API. Also, verbringe etwas Zeit damit, Objektdefinitionen und ihre Notation zu standardisieren. Vermeide es, verschiedene RegEx’s für das gleiche Attribut in verschiedenen APIs zu haben. Eine API darf in keiner Weise offenbaren, wie deine Apps, Dienste und Daten strukturiert sind. Du solltest auch vorsichtig mit deiner Fehlerbehandlung sein. Generiere vernünftige Rückgabecodes, mit nützlichen Beschreibungen, ohne Informationen preiszugeben, die du nicht mit jemandem teilen möchtest, der Malintent hat. Sei nicht so dumm, wie mit einem HTTP 200 {Created} nach einer PUT-Anfrage zu antworten, oder mit einem 405 {Not Acceptable}. Das ist einfach nur verwirrend.

Maßeinheiten

In allen Fällen musst du in deinen APIs konsistent sein und vor allem mit verschiedenen Methoden innerhalb deiner API. Also, verbringe etwas Zeit damit, Objektdefinitionen und ihre Notation zu standardisieren. Vermeide es, verschiedene RegEx’s für das gleiche Attribut in verschiedenen APIs zu haben. Eine API darf in keiner Weise offenbaren, wie deine Apps, Dienste und Daten strukturiert sind.

Du solltest auch vorsichtig mit deiner Fehlerbehandlung sein. Generiere vernünftige Rückgabecodes, mit nützlichen Beschreibungen, ohne Informationen preiszugeben, die du nicht mit jemandem teilen möchtest, der Malintent hat. Sei nicht so dumm, wie mit einem HTTP 200 {Created} nach einer PUT-Anfrage zu antworten, oder mit einem 405 {Not Acceptable}. Das ist einfach nur verwirrend.

Maßeinheiten

Maßeinheiten sind oft ein Thema. Wenn du vorhast, außerhalb der USA zu handeln, mach nicht den Fehler, der Welt dein eigentümliches Datumsformat, deine Temperaturanzeigen, Meilen und Gallonen aufzuzwingen. Das ist nicht höflich. Sei ehrlich, du bist hier die Ausnahme, nicht der Standard.

Es ist nicht so schwer für eine API-Definition, Sorgfalt und Robustheit auszudrücken, anstatt Zufälligkeit. Verwende diese regulären Ausdrücke, Grenzen und Aufzählungen, um deine APIs zu definieren. Eine gut geschriebene API-Definition hat etwas Schönes an sich. Sie wird es den Abonnenten leichter machen, deine API zu benutzen, und dir, sie zu sichern. Keine Ausrede.

5. Langfristig planen

Eine erfolgreiche API-Strategie setzt ein langfristiges Engagement voraus, das darauf abzielt, mit den Entwicklern während des gesamten Lebenszyklus deiner APIs zusammenzuarbeiten. Wie bei jedem anderen Bereich des Geschäfts, hört es nicht mit dem Ende der Geschäftsentwicklung auf. Um Erfolg zu haben, musst du das API-Management als eine wertvolle Geschäftsfunktion organisieren. Mach nicht den Fehler, dass der Einsatz des Tools dir dauerhaften Erfolg bringen wird. Das Tool ist nur ein Werkzeug. Das gilt unabhängig davon, ob du deine APIs monetarisieren oder sie einfach als Mehrwertdienst anbieten willst. Es ist immer noch wahr, wenn du deine APIs nur innerhalb deiner eigenen Organisation preisgibst.

API Portfolio-Management

Wenn du mehr als eine API hast, wirst du vom API Portfolio Management profitieren. Ein API-Portfoliomanager ist eine Funktion, die dafür verantwortlich ist, den API-Backlog zu verwalten, die API-Bereitstellung zu regeln und die API-Operationen zu steuern. Es ist die Person, die die API-Plattform und die Dienstleistungen, die sie anbietet, besitzt, die die API-Workflows definiert und das Engagement der API-Entwickler vorantreibt. Bei größeren Projekten wird der Manager vom API-Portfolio-Management-Team unterstützt, das als Bindeglied zu den API-Entwicklern fungiert – sowohl zu den Produzenten als auch zu den Konsumenten. Normalerweise leiten sie das Design neuer APIs an und sichern die Design- und Namensrichtlinien. Sobald APIs monetarisiert werden, ist der API Portfolio Manager der erste, der für die Erträge verantwortlich ist.

API-Markt-Strategie

Vor allem ist der API Portfolio Manager verantwortlich für den Zusammenhalt und die Konsistenz des Portfolios. Ein API-Portfolio sollte das Ergebnis einer API-Marktstrategie sein, genauso wie ein Produktportfolio das Ergebnis einer Produktmarktstrategie ist.

API Board and API Sponsor

Der API Portfolio Manager berichtet an das API Board. Dies ist ein Entscheidungsgremium, das in der Regel mit Vertretern aus Marketing, Vertrieb, Geschäftsentwicklung und Operations besetzt ist. Es ist der Ort, an dem die API-Richtlinien festgelegt werden und die Prioritäten für den API-Backlog entschieden werden. Schließlich brauchst du einen API-Sponsor, da du ein Budget brauchst, um diese Operation durchzuführen. Dies sollte dein Botschafter auf der Vorstandsebene sein, der den Geschäftswert klar erklären und die aktive Beteiligung hochrangiger Vertreter im API-Board sicherstellen kann.

Wie steht es mit dem impulsiven Käufer? Nun, es schadet sicher nicht, wenn dein Preisplan eine kostenlose Probezeit oder eine kostenlose Servicestufe beinhaltet. Schließlich ist kostenlos heutzutage ein gutes Geschäftsmodell.

Wenn du mehr als nur diesen kostenlosen Ratschlag willst, bist du immer willkommen. Wir engagieren uns gerne auf lange Sicht.